Aufgaben der H.
SCHROEDER GmbH

  • Projektierung
  • Entwicklung
  • Entwürfe
  • Konstruktion
  • Werkstatt-
    zeichnungen
  • FEM-Berechnungen
  • Auslegung
  • Betriebsanleitungen
  • Wartungs-
    anleitungen
  • Gefährdungs-
    analyse
  • CE Dokumentation
  • Baubegleitung
  • Inbetriebnahme
  • After Sales Service

Engineering

Wir beschäftigen uns seit mehr als 35 Jahren mit der Konstruktion im Bereich Schifffahrt, Schiffbau, Hafen- und Umschlagstechnologie, Wasserbau sowie Vorrichtungen für die Luft- und Raumfahrt. Wir arbeiten mit 3-D Software und div. FEM-Berechnungsprogrammen.

Neben den klassischen Dienstleistungen im Konstruktionsbereich bieten wir unseren Kunden die komplette Projektabwicklung an, angefangen mit der Projektierung über Konstruktion und Berechnung, Bauüberwachung, Dokumentation und Abnahme.

Wir begleiten unsere Kunden bei Problemlösungen von Anfang an. Abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Kunden skizzieren wir erste Lösungsansätze, die dann weiter verfolgt werden. Dadurch, dass wir schon in der Anfangsphase in das Projekt eingebunden sind, lassen sich hinsichtlich Funktionalität, Fertigungskosten und Termin die besten Resultate erzielen.

Unsere Projekte werden vorzugsweise mit 3D konstruiert.
Die Vorteile liegen in der vereinfachten Ableitung von Werkstattzeichnungen und eine weitgehende automatische Generierung von Stücklisten. Bewegungsabläufe lassen sich einfach simulieren und geben die Sicherheit, dass das Endprodukt funktioniert. Über Schnittstellen werden die 3D-Modelle in die FEM-Berechnungsprogramme übertragen. Durch unsere Nähe zur Fertigung haben wir große, praktische Erfahrungen für fertigungsgerechte Konstruktionen, die dann eine kostengünstige Fertigung ermöglichen.

Auf Wunsch begleiten wir unsere Kunden bei der Bau- / Fertigungsausführung als Bauaufsicht. Der Fertigungsstand wird laufend dokumentiert. Wir begleiten unsere Kunden ebenfalls bei Genehmigungs-verfahren und Abnahmen bei Behörden, TÜV und Klassifikationsgesellschaften.
Für Projektladungen auf Seeschiffen legen wir die Ladungssicherungsmaßnahmen, z.B. für Containerbrücken oder vorgefertigte Industrieanlagen fest und stimmen diese mit Reedern oder Versicherern ab. Die Verladungs- und Sicherungsmaßnahmen werden von uns überwacht und dokumentiert.
Hallenplanung für den Transport von Windenergieanlagen
Entwicklung, Konstruktion und Berechnung von Offshore Hebegeschirren für die Windkraftenergie
Hallenplanung für den Transport von Windenergieanlagen Entwicklung, Konstruktion und Berechnung von Offshore Hebegeschirren für die Windkraftenergie
Gesamtmodell in Theorie II Ordung, inklusive dynamischen Lasten und Windlasten
Einzelnachweis der Anschlagpunkte mit FEM und gesondertem Nachweis nach FKM Richtlinie
Gesamtmodell in Theorie II Ordung, inklusive dynamischen Lasten und Windlasten. Einzelnachweis der Anschlagpunkte mit FEM und gesondertem Nachweis nach FKM Richtlinie.
Verladung von Kabeltrommeln der Offshore Industrie auf einer Schiffslukendeckelanlage
Stückgewichte 380 t. Ø 12m Breite ca. 6 m. Ermittlung der Kräfte aus dem Seegangsverhalten des Schiffes unter Berücksichtigung der Fahrt um Kap Horn. Nachweis der Tragfähigkeit der Lukenstruktur und der notwendigen Aussteifungen in einem gemischten FEM Schalen / Balkenmodell.

Verladung von Kabeltrommeln der Offshore Industrie auf einer Schiffslukendeckelanlage

Verladung von Kabeltrommeln der Offshore Industrie auf einer Schiffslukendeckelanlage
Projektierung eines Takttisches für Serienprodukte.
Neben dem Entwurf ist auch eine Mind Map mit allen Stichpunkten für die Entwicklung zu sehen.

Projektierung eines Takttisches für Serienprodukte
ATV-Lifting Pad
007 2
Für das ATV, eine Versorgungs-plattform für die Internationale Raumstation ISS, wurde von uns die Entwicklung, Konstruktion, Berechnung, CE-konforme Dokumentation eines ATV-Lifting Pad erfolgreich gegen 5 konkurrierende europaweite Entwicklungsbüros durchgeführt. Nachdem sich unser Konzept, unter den gestellten Randbedingungen, extrem wenig Bauraum bei gleichzeitig hohen Ansprüchen an die Steifigkeit, durchsetzen konnte, wurde dieses von uns erfolgreich gefertigt.
Entwicklung, Konstruktion, Berechnung und Fertigung von diversen Schwerlasttraversen
für den Umschlag von schweren Gütern

Traverse für den Koppelbetrieb von zwei Schiffskranen


Das nebenstehende Beispiel zeigt eine Traverse für den Koppelbetrieb von zwei Schiffskranen mit einer Hublast von je 450 t. Die dargestellte Traverse hat eine Tragfähigkeit SWL von 850 t als Mittenlast.

Die Spreizen können neben dem dargestellten Einsatzfall auch einzeln an einen Kran gehängt werden.
Länge dem jeweiligen Ladegut durch
Distanzrohre anpassbar


Länge dem jeweiligen Ladegut durch
Distanzrohre anpassbar. SWL 450 t
Klasse: LR